Kommende Veranstaltungen

 

 

 

Vergangene Veranstaltungen

 

5. Projektpartnermeeting

Das fünfte Projektpartnermeeting wurde am 27.04.2018 durch den Forschungsverbund Public Health in Dresden organisiert. Nach dem positiven Bescheid über die kostenneutrale Verlängerung der Projektlaufzeit besprachen die Projektpartner ihre Planungen für die zusätzliche Messperiode im Winter 2018/19. Die Beteiligten stimmten sich ab, welche Messungen weiterverfolgt werden und wie diese optimiert werden könnten. Darüber hinaus wurden die Planungen für den Projektabschluss diskutiert. Weitere Details sollen auf Ebene der Arbeitsgruppe Epidemiologie sowie der Arbeitsgruppe Geruch und Luftschadstoff geklärt werden.

 

Regionalkonferenz am 12. April 2018 in Ústí nad Labem

Im Rahmen einer durch den Ústecký kraj organisierten Regionalkonferenz wurden erste Zwischenergebnisse des Projekts einem interessierten Fachpublikum in Ústí nad Labem vorgestellt.

 

Informationsveranstaltung zum Projektfortschritt in Olbernhau

Am 06.02.2018 organisierte die Bürgerinitiative für saubere Luft im Erzgebirge eine Informationsveranstaltung im Rathaus in Olbernhau. Dort präsentierten die Projektpartner des Forschungsverbunds Public Health, des Sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie sowie des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung e.V. aktuelle Ergebnisse ihrer Arbeit und berichteten über die bevorstehenden Arbeitsschritte.

 

Arbeitsgruppentreffen gesundheitliche Auswirkungen am 18. Oktober 2017

Beim Treffen der epidemiologischen Arbeitsgruppe wurden die finalen Entwürfe der Fragebögen der Bevölkerungsbefragungen sowie deren Übersetzung besprochen. Die Befragungen sollen im Winter 2017/18 durchgeführt werden.

 

Arbeitsgruppentreffen Geruch und Luftschadstoffe am 13. Oktober 2017

Die Messgruppe klärte die zeitlichen Abläufe aller Messverfahren und besprach die Umsetzung zusätzlicher Messungen bzw. zusätzlicher Messorte (z.B. Jeřabina). Ebenso waren die Logistik für die Messvorhaben sowie die Öffentlichkeitsarbeit Thema des Treffens.

 

4. Projektpartnermeeting

Das vierte Projektpartnermeeting fand am 04.10.2017 in Ústí nad Labem in den Räumen des Ústecký kraj statt. Die Projektpartner präsentierten ihre Planungen für die Messperiode im Winter 2017/18. Alle Vorhaben wurden diskutiert und offene Fragen gemeinsam geklärt. Weitere Tagesordnungspunkte waren die an ein Fachpublikum gerichtete Regionalkonferenz sowie eine mögliche, kostenneutrale Verlängerung der Projektlaufzeit. Für die Treffen der Arbeitsgruppe Epidemiologie sowie der Arbeitsgruppe Geruch und Luftschadstoff wurden vor Ort Termine vereinbart.

 

Arbeitsgruppentreffen Geruch und Luftschadstoffe am 21. Juni 2017

Auf dem Treffen der Messgruppe wurden die einzelnen Messverfahren für die Messperiode im Winter 2017/18 besprochen und zeitlich aufeinander abgestimmt.

 

Arbeitsgruppentreffen gesundheitliche Auswirkungen am 21. Juni 2017

Beim Treffen der epidemiologischen Arbeitsgruppe wurden die ersten, gemeinsamen Entwürfe der Fragebögen für die Bevölkerungsbefragungen erarbeitet. Bei den Befragungen, die in der Messperiode des Winters 2017/18 durchgeführt werden, sollen die Auswirkungen der Geruchsereignisse auf die allgemeine Gesundheit und deren Wahrnehmung im alltäglichen Leben erfassen.

 

Arbeitsgruppentreffen gesundheitliche Auswirkungen am 17. Mai 2017

Beim Frühlingstreffen der epidemiologischen Arbeitsgruppe werden die Bevölkerungsumfrage sowie das weitere Vorgehen bei der Patientenbefragung besprochen.

 

3. Projektpartnermeeting

Das dritte Projektpartnermeeting fand am 27.04.2017 in Leipzig am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung e.V. statt. Auf diesem Meeting stellten die einzelnen Projektpartner ihre ersten Ergebnisse der Geruchs- und Luftschadstoffmessungen aus dem Winter 2017 dar. Diese Ergebnisse wurden anschließend gemeinsam diskutiert. Es wurde das weitere Vorgehen der epidemiologischen Teilstudien besprochen. Arbeitsgruppentreffen der Arbeitsgruppe Epidemiologie sowie der Arbeitsgruppe Geruch und Luftschadstoff werden zeitnah stattfinden.

 

Gruppendiskussion im Olbernhauer Rathaus am 04. April 2017

An diesem Tag fand ich Rathaus in Olbernhau von 17-19 Uhr eine Gruppendiskussion mit vier Teilnehmern statt. Ziel der Diskussion, die zwischen den Teilnehmern stattfand, war es, unterschiedliche Meinungen und Sichtweisen auf die Lebensumstände im sächsisch-tschechischen Grenzgebiet (dazu zählt auch die Luftqualität) zu erfahren. Die gewonnen Informationen wollen die Wissenschaftler für eine Bevölkerungsumfrage nutzen.

 

Tag des offenen Messcontainers am 25. Februar 2017 von 11:00-14:00 Uhr auf der Festwiese in Deutschneudorf

Die Gäste konnten zum Tag der offenen Tür erfahren, wie die Messstation, die sich seit dem 24.01.2017  auf dem Festplatz an der Talstraße in Deutschneudorf befindet, arbeitet.

 

Arbeitsgruppentreffen: Gesundheitliche Auswirkungen am 18. Januar 2017

Die Projektpartner besprachen in Dresden den finalen Patientenfragebogen und tauschten sich über die Fokusgruppen aus. Außerdem wurde die Umsetzung der telefonischen Bevölkerungsumfrage diskutiert.

 

2. Projektpartnermeeting

Das zweite Projektpartnermeeting fand am 14. Dezember 2016 in Dresden-Pillnitz statt. Die Arbeitsgruppen gaben einen Überblick über die aktuellen Tätigkeiten. Von Seiten des Projektleiters standen administrative Themen, wie Berichtlegung zum Projektfortschritt und zu verwendeten Geldern im Vordergrund. 

 

Informationsabend in Olbernhau am 27. Oktober 2016 im Sitzungssaal des Rathauses

Mitarbeiter der sächsischen Projektpartner stellten das Messprogramm zur Dokumentation der Geruchsereignisse und Luftschadstoffe den interessierten Bürgern vor (Quelle: Freie Presse).

Foto: Tilo Arnhold, TROPOS

Hier können Sie die Präsentation von Prof. Alfred Wiedensohler, Martina Straková und Anja Mannewitz herunterladen: files/Infoabend-Olbernhau.pdf

 

Arbeitsgruppentreffen: Gesundheitliche Auswirkungen am 21. September 2016

Das Treffen in Dresden wurde genutzt, um das Probandenprogramm, die Befragung der Patienten im Untersuchungsgebiet sowie die geplanten Gruppendiskussionen zu besprechen.

 

Arbeitsgruppentreffen: Geruchsereignisse und Luftschadstoffe am 8. September 2016

Die Projektpartner diskutierten in Dresden-Pillnitz das Messprogramm zur Dokumentation der Geruchsereignisse und der Luftschadstoffe. Besprochen wurden das Probandenprogramm zur Einschätzung auftretender Geruchsereignisse, das "Geruchsradar" zur Identifizierung der Geruchsquellen, die Analyse von Bioaerosolen sowie die ökotoxikologischen Tests. Die Messungen, einschließlich der Messung ultrafeiner (also kleinster) Partikel, werden in Lom und Deutschneudorf stattfinden.

 

1. Projektpartnermeeting

Das Auftaktmeeting im Projekt OdCom fand am 20. Juni 2016 in Ústí nad Labem statt. Neben den wissenschaftlichen Themen (Gerüche, Luftschadstoffe und Gesundheit) wurden Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit sowie formale Aspekte der Projektarbeit (z.B. Berichte über den Projektfortschritt) besprochen.

FaLang translation system by Faboba
Partner